Nadine Fingerhut

Karussell

während ich hier sitze und diese Zeilen schreibe/stirbt irgendwo ein Kind/geht irgendjemand auf ne Reise/und irgendwo da draussen wird ein neuer Held geboren/während du das Abendessen für deine Kinder kochst/wird irgendwo jemand erschossen/irgendwo ins Treppenhaus gekotzt/und ein junges Mädchen hat sich zum ersten Mal verliebt /alle, alle Tage dreht sich unser Karussell/für den einen noch zu langsam/für den anderen viel zu schnell/irgendwo ist wieder ne Bombe explodiert/die Frau im Pelz bekommt ihren Kaviar serviert /bei mir wird´s gerade dunkel /und woanders wieder hell/im Schlachthaus dieser Stadt stirbt gerade Nummer 568 /und der Mann im weißen Hemd hat seinen Frenseher an gemacht /er sitzt gemütlich auf der Couch und isst nen Burger mit Pommes Frites/alle, alle Tage dreht sich unser Karussell/für den einen noch zu langsam/für den anderen viel zu schnell/hey, hey, hey da ist so viel mehr /als du mit deinen augen siehst/hey, hey, hey, bitte glaube mir/dass auch du ein Teil des Ganzen bist/vielleicht schaust du ja gerade über deinen Tellerrand/und entdeckst dann dein zu Hause ist nicht nur dieses Land/du bist nur zufällig hier geboren/und kannst nun wirklich nichts dafür/dein zu Hause ist wie meines dieser blaue Planet/das Karussell in dem wir sitzen/das sich unaufhaltsam dreht/und auch du kannst mit entscheiden/in welche Richtung es geht/alle, alle Tage dreht sich unser Karussell/für den einen noch zu langsam/für den anderen viel zu schnell/der eine bremst schon mit den Füßen/der Nächste hält sich nur noch fest/und ich halte deine Hand wenn du dich fallen lässt

Schreibe einen Kommentar