Nadine Fingerhut

Den Fluss entlang

Und ich laufe weiter den Fluss entlang
Lasse alles los was ich nicht halten kann
Ich hab in den Jahren so viel mitgenommen
Bin mit dem Ballast noch im Kreis geschwommen

Und alles was war hält mich jetzt nicht mehr zurück
Und ich laufe einfach weiter, Schritt für Schritt
Was für mich bestimmt ist, das wird mich schon finden
Und was nicht zu mir gehört, das verschwindet mit dem Wind

Ich lasse alles los, damit ich atmen kann
Mal gehts vorbei, mal fängts von vorne an
Ich kenne meinen Weg nicht und ich weiß nicht wo lang
Ich lasse mich treiben, komme schon irgendwo an

Und alles was war hält mich jetzt nicht mehr zurück
Und ich laufe einfach weiter, Schritt für Schritt
Was für mich bestimmt ist, das wird mich schon finden
Und was nicht zu mir gehört ,das verschwindet mit dem Wind

Ich will nicht mehr so viel zweifeln und mich nicht mehr verirren
Zerbrech mir nicht meinen Kopf, zermater nicht mehr mein Hirn
Über Dinge, die ich nicht ändern kann, die ich nicht ändern kann

Und alles was war hält mich jetzt nicht mehr zurück
Und ich laufe einfach weiter, Schritt für Schritt
Was für mich bestimmt ist, das wird mich schon finden
Und was nicht zu mir gehört, das verschwindet mit dem Wind
Verschwindet mit dem Wind
Was nicht zu mir gehört,das verschwindet mit dem Wind
Verschwindet mit dem Wind
Verschwindet mit dem Wind